Bericht Mai 2018

Unser diesjähriges Waldfest am 9. und 10. Juni naht mit großen Schritten…Es sind noch ein paar Plätze auf unserer Helferliste frei. Wer sich gerne einbringen möchte, und unseren Verein mit tatkräftiger Hilfe unterstützen mag, ist aufs herzlichste eingeladen. Einfach mit einem von uns in Verbindung setzen.

Vielen Dank schon mal dafür…

Am Samstag den 19. Mai fand unsere Generalversammlung statt. Zuvor waren die Böllerschützen und Kanoniere in Hambrücken zum Böllern…Wie in den vergangenen Jahren, durfte hier Jaquelin auf keinen Fall fehlen. Sie setzte sich unter vielen Gleichgesinnten, bei insgesamt 7 Schussfolgen wieder einmal lautstark in Szene. Als größte und imposanteste Kanone, wurde sie gleich bei Ankunft von vielen Besuchern des Schützenfestes umringt. Aber auch die Hand- und Schaftböllerschützen gaben mit ihren Böllern, soweit wie mitgenommen 😉 , sich von ihrer besten Seite, und so wurde mit zwei absolut perfekten Salutschüssen das Böllerschießen begonnen und beendet.

 

Gleich nach dem Heimbringen von Jaquelin ging es an diesem Abend weiter zum Gasthaus Engel. Dort wurde um 20.00 Uhr zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung eingeladen. Nach der Begrüßung der anwesenden Mitglieder und Herrn Ewald Engelbert, als Stellvertreter der Gemeinde, durch unseren ersten Vorstand Christian Ackermann, gedachten wir unserer Verstorbenen des vergangenen Jahres, im Besonderem unserem Gründungsmitglied Hans Ackermann.

Bernhard Schmitt ließ das Jahr 2017 Revue passieren, und zeigte die Aktivitäten rund um die Bürgerwehr freies Rettigheim e.V. auf. Egal, ob es sich um Böllertreffen, Einsatz des Grillwagens, Hochzeiten oder Festlichkeiten handelte, alle Einsätze der Bürgerwehr fanden Platz in seinem ausführlichen Bericht. Und wieder einmal musste man feststellen, das unser Verein doch sehr aktiv am Gemeindeleben teil nimmt.

Dies stellte auch Herr Engelbert ganz deutlich klar und dankte der Bürgerwehr für die geleistete Arbeit.

Doch zuvor legte Stefan Werner, unser Kassierer, seine Ausführungen über die Einnahmen und Auslagen des Vereines offen. Seine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung wurde durch die Kassenprüfer bestätigt.

Einstimmig und ohne Stimmenthaltungen wurde die Vorstandschaft entlastet.

Herr Ewald Engelbert beschrieb in seinen Worten die Bürgerwehr freies Rettigheim e.V. als einen wertvollen Teil der Gesamtgemeinde Mühlhausen. Dabei erwähnte er lobenswert das jährliche Waldfest sowie den Einsatz bei der Schulausparty und dem Bürgerfest. Er sprach an dieser Stelle den Dank und Respekt von Seiten der Gemeindeverwaltung Mühlhausen aus.

Zum Abschluss überreichte er stellvertretend für den TSV Rettigheim der Vorstandschaft ein Retrogemälde von A. Beaujot, das das alte Rathaus und dessen Vorplatz zeigt.

Ein herzliches Dankeschön an den TSV für dieses beeindruckende Geschenk. Es wird einen gebührenden Platz in unserem Vereinsheim erhalten.

Für die Bürgerwehr

Helga Just