Waldfest 2019

Wir haben Mitte Mai…

… und schon bald ist es wieder soweit. Das Waldfest der Bürgerwehr freies Rettigheim e.V. naht mit großen Schritten, und wir stecken mitten in der Organisation und den Vorbereitungen.

Am Wochenende vom 29. und 30. Juni 2019 möchten wir euch/sie gerne als unsere Gäste begrüßen und alle mit manchen Leckerbissen verwöhnen. Bei der Waldkapelle werden wir wieder mit unserem Ochsenbraten, Rindfleischsalat, Obatzda, Pommes, Salaten und der traditionellen heißen Lyoner und Krakauer auf sie warten. Ganz klar, dass es auch genügend zum Trinken gibt 😉

Wir eröffnen am Samstag um 17.00 Uhr mit Böllerschüssen unser Waldfest.

Am Sonntag um 10.30 Uhr findet auch in diesem Jahr bei der Waldkapelle ein Gottesdienst statt. Der Musikverein Rettigheim wird dabei die Messe musikalisch umrahmen.

Ca. 11.30 Uhr werden Böllerschüsse unser anschließendes Mittagessen ankündigen.

Ebenso werden zwischen 15.00 und 16.00 Uhr bei einem offenen Böllerschießen sich immer wieder mal Jaquelin, ihre kleineren Artgenossen und die Hand- und Schaftböller lautstark zu Wort melden.

Wenn ihr/sie uns durch ihre tatkräftige Hilfe bei unserem Fest unterstützen möchten, sind sie natürlich auch dazu herzlich eingeladen. Die Vorstände tragen sie gerne in unsere Helferliste mit ein.

Auf ein gutes Gelingen und nette Gäste und Besucher freut sich

Eure Bürgerwehr

Kleiner Leitfaden für unser diesjähriges Waldfest

Kurzer Rückblick…

Am vergangenen Sonntag fand für die Mitglieder der Bürgerwehr freies Rettigheim e.V. wieder ein Kaffee- und Kuchennachmittag statt. Bei einer erstaunlich großen Auswahl an selbstgebackenen Kuchen und Torten blieb kein Wunsch offen. Und trotz des warmen Wetters zog es viele zu uns, um etwas von der Vielfalt zu genießen.

Auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön an alle Kuchenbäcker und Kuchenesser für eure Unterstützung. Ebenso an meine Mädels, die wie immer in einer Glanzleistung den Nachmittag zum Gelingen brachten!!!

Wir machen eine kleine Sommerpause, denn der nächste Kaffee/Kuchennachmittag wird erst wieder im Spätjahr stattfinden. Termin geben wir, wie immer rechtzeitig bekannt.

Bis dahin…Eure Böllermädels

Kurze Vorschau…

Unser Waldfest naht mit großen Schritten. Am Wochenende des 9./ 10. Juni ist es wieder soweit. Um 17.00 Uhr böllern wir mit unseren Hand- und Schaftböllern unser diesjähriges Fest bei der Waldkapelle an. Ganz klar, dass dabei auch „Jaquelin, die Schreckliche“, unsere Vorderladerkanone,  nicht fehlen darf.

Bei Ochsenbraten, Rindfleischsalat, Krakauer und manch anderem Leckerbissen, möchten wir unsere Besucher verwöhnen.

Am Abend wartet außerdem ein Lagerfeuer auf unsere Gäste, und die Möglichkeit für unsere Kids mit einem Stockbrot am Feuer die Zeit zu vertreiben.

Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Feldgottesdienst bei unserer heimischen Kapelle, mit der musikalische Unterstützung des Musikvereines.

Um 12.00 Uhr werden unsere Böller und Kanonen wohl ziemlich lautstark den Mittag verkünden.

Auf einen informativen Waldspaziergang mit dem Förster lädt Herr Niederer um 14.00 Uhr ein.

Zwischen 16.00 und 17.00 Uhr werden nochmals bei einem offenen Böllerschießen, so manche Schussfolgen zu hören und zu sehen sein. Dazu werden auch Böllerschützen aus der Umgebung erwartet, die ihr Bestes geben werden.

Wir freuen uns auf alle Besucher unseres Waldfestes und auf ein schönes Wochenende in einem ganz besonderen Ambiente…

Bericht Mai 2018

Unser diesjähriges Waldfest am 9. und 10. Juni naht mit großen Schritten…Es sind noch ein paar Plätze auf unserer Helferliste frei. Wer sich gerne einbringen möchte, und unseren Verein mit tatkräftiger Hilfe unterstützen mag, ist aufs herzlichste eingeladen. Einfach mit einem von uns in Verbindung setzen.

Vielen Dank schon mal dafür…

Am Samstag den 19. Mai fand unsere Generalversammlung statt. Zuvor waren die Böllerschützen und Kanoniere in Hambrücken zum Böllern…Wie in den vergangenen Jahren, durfte hier Jaquelin auf keinen Fall fehlen. Sie setzte sich unter vielen Gleichgesinnten, bei insgesamt 7 Schussfolgen wieder einmal lautstark in Szene. Als größte und imposanteste Kanone, wurde sie gleich bei Ankunft von vielen Besuchern des Schützenfestes umringt. Aber auch die Hand- und Schaftböllerschützen gaben mit ihren Böllern, soweit wie mitgenommen 😉 , sich von ihrer besten Seite, und so wurde mit zwei absolut perfekten Salutschüssen das Böllerschießen begonnen und beendet.

 

Gleich nach dem Heimbringen von Jaquelin ging es an diesem Abend weiter zum Gasthaus Engel. Dort wurde um 20.00 Uhr zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung eingeladen. Nach der Begrüßung der anwesenden Mitglieder und Herrn Ewald Engelbert, als Stellvertreter der Gemeinde, durch unseren ersten Vorstand Christian Ackermann, gedachten wir unserer Verstorbenen des vergangenen Jahres, im Besonderem unserem Gründungsmitglied Hans Ackermann.

Bernhard Schmitt ließ das Jahr 2017 Revue passieren, und zeigte die Aktivitäten rund um die Bürgerwehr freies Rettigheim e.V. auf. Egal, ob es sich um Böllertreffen, Einsatz des Grillwagens, Hochzeiten oder Festlichkeiten handelte, alle Einsätze der Bürgerwehr fanden Platz in seinem ausführlichen Bericht. Und wieder einmal musste man feststellen, das unser Verein doch sehr aktiv am Gemeindeleben teil nimmt.

Dies stellte auch Herr Engelbert ganz deutlich klar und dankte der Bürgerwehr für die geleistete Arbeit.

Doch zuvor legte Stefan Werner, unser Kassierer, seine Ausführungen über die Einnahmen und Auslagen des Vereines offen. Seine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung wurde durch die Kassenprüfer bestätigt.

Einstimmig und ohne Stimmenthaltungen wurde die Vorstandschaft entlastet.

Herr Ewald Engelbert beschrieb in seinen Worten die Bürgerwehr freies Rettigheim e.V. als einen wertvollen Teil der Gesamtgemeinde Mühlhausen. Dabei erwähnte er lobenswert das jährliche Waldfest sowie den Einsatz bei der Schulausparty und dem Bürgerfest. Er sprach an dieser Stelle den Dank und Respekt von Seiten der Gemeindeverwaltung Mühlhausen aus.

Zum Abschluss überreichte er stellvertretend für den TSV Rettigheim der Vorstandschaft ein Retrogemälde von A. Beaujot, das das alte Rathaus und dessen Vorplatz zeigt.

Ein herzliches Dankeschön an den TSV für dieses beeindruckende Geschenk. Es wird einen gebührenden Platz in unserem Vereinsheim erhalten.

Für die Bürgerwehr

Helga Just